AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Verkaufs- und Bestellbedingungen


Hinweis: Widerrufsbelehrung siehe Punkt 8 in diesem Text.

1. Geltungsbereich und Anbieter

1.1 Diese AGB gelten für alle Bestellungen von Verbrauchern (Endkunden), die über das Ladengeschäft der Firma:

bikesports
KOB Surf & Sport Handelsgesellschaft mbH
Mindener Str. 39c
32547 Bad Oeynhausen
Geschäftsführer: Enrique Garcia

oder den Onlineshop
http://www.bikesports.eu
abgeben werden.

Diese AGB gelten ausschließlich, entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Kunden sind gegenstandslos, sofern wir diesen Bedingungen nicht schriftlich zugestimmt haben.

1.2 Diese AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis von unseren AGB abweichenden Bedingungen des Kunden die Auftragserfüllung an den Kunden vorbehaltlos ausführen.

2. Vertragsschluß

2.1 Die Produktdarstellungen in unserem Online-Shop dienen zur Abgabe eines Kaufangebotes. Mit dem Absenden einer Bestellung durch Anklicken der Schaltfläche "bestellen" am Ende des Bestellvorganges gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab.

2.2 Ihre Bestellung stellt ein Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Nach dem Absenden Ihrer Bestellung senden wir Ihnen eine Bestell-Bestätigung per eMail mit den Details der Bestellung und speichern Ihre Bestelldaten. Damit ist der Kaufvertrag geschlossen.

2.3 Sollte unsere Bestell-Bestätigung Schreib- oder Druckfehler enthalten oder sollten unserer Preislegung technisch bedingte Übermittlungsfehler zu Grunde liegen, so sind wir zur Anfechtung berechtigt, wobei wir dem Kunden unseren Irrtum beweisen müssen. Bereits erfolgte Zahlungen werden dem Kunden unverzüglich erstattet.

3. Preise

Alle Preise verstehen sich, wenn nicht anders angegeben, in Euro (€) inkl.gesetzlicher Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandteile. Bei einem Versand fallen zusätzlich Versandkosten an.

4. Versandkosten

4.1 Die Höhe der Versandkosten ist abhängig von Gewicht und Größe der Gesamt-Bestellung, der damit verfügbaren Versandarten und dem vom Kunden ausgewählten Transportunternehmen (DHL oder UPS).

4.2 Eine detallierte Versandkosten-Übersicht ist jederzeit in unsererm Onlineshop im Bereich Informationen einsehbar. Zudem werden die verfügbaren Versandarten und die zugehörigen Versandkosten im Warenkorb-Bereich vor einer Bestellung entsprechend des aktuellen Warenkorbinhaltes berechnet und angezeigt.

4.3 Bei der Zahlungsart Nachnahme erhöhen sich die Versandkosten um den Nachnahme-Aufschlag. Zusätzlich verlangt unser Transportpartner DHL direkt vom Kunden eine Zahlkartengebühr in Höhe von 2,00 EUR. Diese Zahlkartengebühr wird von DHL direkt dem Empfänger berechnet und ist kein Bestandteil unserer Versandkostenpauschalen.

5. Lieferbedingungen

5.1 Der Versand erfolgt vorbehaltlich der Lieferbarkeit bei Zahlung per Nachnahme schnellstmöglich innerhalb unserer Geschäftszeiten, bei anderen Zahlungsweisen sofort nach Geldeingang, durch ein durch uns auszuwählendes Transportunternehmen.

5.2 Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, sind wir zu Teillieferungen auf unsere Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.

5.3 Wenn das bestellte Produkt nicht verfügbar ist, weil wir mit diesem Produkt von unserem Lieferanten ohne eigenes Verschulden nicht oder nicht ausreichend beliefert wurden, können wir vom Kaufvertrag zurücktreten. In diesem Fall werden wir den Kunden unverzüglich informieren und ggf.die Lieferung eines vergleichbaren Produktes vorschlagen. Wenn kein vergleichbares Produkt verfügbar ist oder der Kunde keine Lieferung eines vergleichbaren Produktes wünscht, werden wir dem Kunden ggf.bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten.

6. Zahlungsbedingungen

6.1 Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorüberweisung, Sofortüberweisung, Nachnahme, Paypal oder Kreditkarte (Visa, Mastercard, Amex).

6.2 Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir dem Kunden unsere Bankverbindung bzw. PayPal-Zahladresse in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist binnen 10 Tagen auf unser Konto zu überweisen, etwaige Bankgebühren sind vom Kunden zu tragen.

6.3 Bei Zahlung per Kreditkarte erheben wir einen Disagio (Aufschlag) von 3,0% des Gesamtrechnungsbetrages. Die Belastung des Kundenkontos erfolgt mit Eingabe der Kreditkartendaten im Anschluss an den Bestellvorgang.

6.4 Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Kaufpreis während des Verzuges in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz zu verzinsen. Wir behalten uns vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.

6.5 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur dann zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

6.6 Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

7. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung unser Eigentum. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne unsere schriftliche Zustimmung nicht gestattet.

8. Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen

8.1 Die nachfolgende Widerrufsbelehrung gilt für Verbraucher und ist Vertragsbestandteil.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

bikesports
KOB Surf & Sport Handelsgesellschaft mbH
Mindener Str. 39c
32547 Bad Oeynhausen

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann der Käufer uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss er uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann der Kunde die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem er die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn er bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Käufer kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Käufer abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Käufer mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung 

8.2. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:
- zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten würde,
- zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen (z.B. CDs und DVDs) oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind.
- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten, es sei denn, dass der Verbraucher seine Vertragserklärung telefonisch abgegeben hat.

9. Umtauschrecht bei Kauf im Ladengeschäft

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

10. Gewährleistung

10.1 Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei allen während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist von zwei Jahren ab Lieferung auftretenden Mängeln hat der Kunde das gesetzliche Recht auf Nacherfüllung (nach seiner Wahl: Mangelbeseitigung oder Neulieferung) und - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die gesetzlichen Rechte auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz. Der Kunde muss uns insgesamt zwei Nachbesserungsversuche einräumen, wenn er mir nicht zuvor eine angemessene Nachfrist gesetzt hat, die ergebnislos abgelaufen ist. Ist die vom Kunden gewünschte Art der Nacherfüllung nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich, beschränkt sich der Anspruch des Kunden auf die andere Art der Nacherfüllung.

10.2 Keine Gewähr übernehmen wir für Schäden und Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Bedienung und Lagerung, falschem Aufbau, Herunterfallen, nachlässiger oder fehlerhafter Pflege und Wartung, durch Überbeanspruchung oder unsachgemäße Reparatur durch einen nicht autorisierten Servicepartner entstehen. Der Gewährleistungsanspruch erlischt bei E-Bikes durch Manipulation der Antriebseinheit.

10.3 Für den Fall, daß wir selbst nicht nachbessern können und die Ware zur Reparatur an die Herstellerfirma einsenden müssen, sind wir für Bearbeitungszeiten, die bei der Herstellerfirma entstehen, nicht verantwortlich.

10.4 Bei ungerechtfertigter Mängelrüge und Rücksendung sind wir berechtigt, eine Test- und Bearbeitungspauschale in Höhe von 25 Euro inkl.MwSt., zzgl. entstandener Versandkosten zu berechnen.

11. Kostentragungsvereinbarung

Machet der Käufer von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn er bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für ihn kostenfrei.

12. Haftung

Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Gewährleistung betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

13. Schlussbestimmungen

13.1 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

14.2 Es gilt deutsches Recht.         

Zuletzt angesehen